Yam Muffins – Mission completed

Wie geplant habe ich heute Abend also die Yam Muffins ausprobiert. Die Zubereitung war wirklich sehr einfach und ging recht schnell. Ich habe das Rezept noch etwas abgewandelt und doch 200g 405er Mehl genommen und noch etwas Ingwer und Vanillezucker dazugetan. So sahen die Muffins dann in der Muffinform vor dem Backen aus

informmuffins

und so hinterher, wie kleine Berge😉

bergemuffins

und so aus der Form genommen.

ausderformmuffins

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Muffins sind innen drin sehr schön fluffig geworden. Ausserdem sind sie saftig und schmecken sehr gut. Allerdings bleiben sie an den Papierförmchen ziemlich kleben, so dass man hinter her den Boden dort raus kratzen muss. Keine Ahnung, woran das liegt. Hat jemand da vllt einen Tipp? Muss man die Papierförmchen auch ausfetten? Kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.

EDIT: Heute Mittag, also einen Tag später, nachdem die Muffins komplett asugekühlt waren, liess sich auch das Papier ohne Probleme abziehen. Wie so oft, reicht einfach Geduld.😉
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: