Archive for the ‘Milchprodukte’ Category

Milchreis

September 16, 2008

Neulich hatte ich endlich mal Zeit zum Kochen, so dass ich ein Gericht zubereiten konnte, das mich sehr an meine Oma erinnert. Milchreis gab es nämlich öfter mal bei meiner Oma, und zu Hause eigentlich nie. Meine Oma machte ihn in einer Kochkiste. Sowas habe ich natürlich nicht, aber geschmeckt hat der Milchreis trotzdem. Dazu habe ich Nektarinen als Kompott und Zimt-Zucker gegessen. Seit Reis bei WW ein Sattmacher ist und nur 4 Punkte hat bis satt, esse ich auch öfter mal Reis. Dieser Milchreis hat übrigens 6 Punkte bis satt.

Zutaten:

  • 125 g Milchreis
  • 250 ml Milch und 250 ml Wasser (oder 500 ml Milch)
  • etwas Vanillinzucker
  • Süßstoff oder Zucker und Zimt

Zubereitung:

Milch-Wassergemisch (oder Milch) mit Vanillinzucker aufkochen. Milchreis einrühren und kurz aufkochen. Dann Reis ca. 40-45 Minuten bei kleiner Hitze ausquellen lassen, bis er weich genug ist. Öfter umrühren, damit der Reis nicht anbrennt.

Kaffeepause bei meiner Freundin

Mai 26, 2008

Neulich hatte ich mit einer Freundin ein Gespräch über Negerküsse und Butterkekse. Da wurde die Idee für das „Frau Chaoküche-Sandwich“ geboren. Man nehme 2 Vollkorn-Butterkekse und einen Mini-Negerkuss und klemme einfach den Negerkuss zwischen die beiden Butterkekse. Gestern schickte sie mir dann folgendes Foto…

Die perfekte Kaffeepause: Ein Cappucchino und ein „Frau-Chaosküche“-Sandwich. Und das Ganze für 2 Punkte. Der pure Genuss! Ihr Tipp für den Milchschaum ist übrigens entrahmte Milch und die Verwendung eines Stabmixers mit Schneebesenaufsatz. Gut zu wissen.

Entdeckungen im Supermarkt

Mai 25, 2008

Gestern haben wir in einem Supermarkt, in den wir sonst nie gehen, folgendes entdeckt…

Herr Chaosküche als echter Fan von Kinderschokolade, Kinderriegel, Kindercountry und Duplo war natürlich sofort begeistert. Und anstatt sich zu entscheiden, welche Sorte wir mitnehmen, beschloß er, einfach beide Sorten zu kaufen und die gegeneinander zu probieren.

Es handelt sich bei Kinder Brioss und Kinder délice anscheinend im Importe direkt aus Italien, da auch die ganze Beschriftung der Verpackung italienisch ist. Bei Ferrero.it gibt’s alle weiteren Infos. Kinder Brioss sind kleine Hefeteigtörtchen mit Milchcreme dazwischen. Die délice sind kleine Schokokuchen mit Milchcremefüllung und Schokoglasur. Sie erinnern etwas an Yes Törtchen, die es ja leider nicht mehr gibt. Auch wenn die Verpackung eine „Extra-Portion“ Milch verkündet, und wegen der vielen guten Zutaten propagiert, dass beide Sorten ein Beitrag zur gesunden Ernährung sind, bin ich mir da nicht so sicher. Die Brioss haben 2,5 Punkte, die délice 4,5 Punkte pro Stück. Entgegen der italienischen Werbespots würde ich meinen Kindern dann doch lieber einen Apfel und eine Stulle zur Schule mitgeben. Aber zum Kaffee finde ich die Dinger vertretbar.

Herr Chaosküche kann die Kuchen allerdings immer essen. Am besten schmeckt ihm das Kinder Brioss übrigens in Milch getunkt. Ein perfektes Sonntagsfrühstück!

Zimmerservice

Mai 20, 2008

Bei unserem letzen Ausflug nach Frankfurt haben wir das Weihnachtsgeschenk von meinem Opa und meiner Großtante eingelöst und 2 Nächte im Radisson verbracht. Das ist zur Zeit mein absolutes Lieblingshotel. Die Aussicht auf Frankfurt und den Taunus aus den Zimmern in den oberen Stockwerken ist wunderbar. Besonders gut ist der Ausblick vom Wellnessbereich im 18. Stock. Der Service ist klasse, sehr zuvorkommend. Am Frühstücksbuffet habe ich sogar meinen heißgeliebten Haferbrei bekommen. Um es uns richtig gut gehen zu lassen, haben wir uns abends den Nachtisch aufs Zimmer kommen lassen: frischer Obstsalat mit Congnac und Amarena-Kirschtörtchen. Ein Gedicht!

Nudeln mit Tomaten-Frischkäsesoße

Dezember 26, 2007

Meine Mutter hatte vor Weihnachten ein ganz tolles Nudelsoßen-Rezept in einem alten Pasta-Kochbuch ausgegraben, das sie als Kontrastprogramm zu der weihnachtlichen Völlerei für uns gemacht hat. Diese Soße ist wirklich sehr, sehr lecker und mit fettreduziertem Frischkäse eine cremige und dennoch leichte Variante.

nudeln.jpg

Zutaten

  • Pasta
  • 300 g Kräuterfrischkäse (hier: Miree 0,2%)
  • 2 Dosen Pizzatomaten
  • 1 Zwiebel
  • etwas Weißwein
  • frisches Baslikum
  • Parmesan

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung garen. Zwiebel würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. Dann mit Tomaten ablöschen. Frischkäse dazugeben und gut verrühren. Soße einkochen lassen, bis sie cremig ist. Dann frisches, in Streifen geschnittenes Basilikum dazugeben. Mit Wein, Salz und Pfeffer abschmecken. Soße zu den Nudeln servieren und nach Geschmack mit Parmesan bestreuen.

Karamellpudding nach Hillegonda

Oktober 31, 2007

Beim Familientreffen anläßlich des 65. Geburtstags meines Vaters hat meine Tante Hillegonda mir ihr persönliches Rezept für Karamelpudding verraten. Sie mache diesen Pudding mindestens drei Mal in der Woche! Ich musste das Rezept natürlich sofort ausprobieren. Es ist ganz schnell gemacht und ein echtes Essen für die Seele…

karamelpudding.jpg

Zutaten:

  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • Zucker oder Süßstoff

Zubereitung:

Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Dann kalte Milch dazugeben. Dieses zischt und spritzt etwas, daher einen ausreichend hohen Topf verwenden. Die Milch zum Kochen bringen. Dabei gut rühren, damit sich der Karamell löst. Einen Rest der Milch zum Anrühren des Puddingpulvers zurück halten. Wenn die Milch kocht, das angerührte Puddingpulver dazugeben. Dabei gut rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Noch ca. 1 Minuten unter Rühren weiterkochen lassen. Nach Belieben mit Zucker oder Süßstoff süßen.

Müsli nach Art von Herrn Chaosküche

Oktober 22, 2007

Diese Müslierlebnisse der besonderen Art möchte ich Euch nicht vorenthalten. Es ist immer wieder sehr interessant, zu sehen, in welchen Kombinationen Herr Chaosküche sein Müsli genießt. Hier sehen wir zarte und kernige Haferflocken, dazu getrocknete Erdbeeren. In der Mitte steckt ein Eiscafe-Praline von Lindt, was wir noch in der Schokoladen-Vorratsbox hatten. Man beachte die versprengten Düsis von Seitenbacher oben drauf. Das ganze wird dann in ausreichend Vollmilch eingeweicht.

Herr Chaosküche schlägt vor, dies als Rezeptvorschlag an Herrn Seitenbacher zu schicken zum Thema „Meine Lieblingsrezepte mit Düsis“. 😉 Denn man muß dazu sagen, dass ihm die Seitenbacher Saltoos und Düsis nicht ganz so gut schmecken, auch wenn ich sie eigentlich ganz ok finde.
muesliherrchaos.jpg

Geburtstagskuchen: Himbeer-Joghurt-Torte

August 18, 2007

Am vergangenen Wochenende hatte meine Schwester Geburtstag. Da habe ich es mir nicht nehmen lassen, ihr eine leichte und frische Geburtstagstorte zu backen. Ich hatte noch einen eingefrorenen Biskuitboden, so dass die Zubereitung sehr schnell ging. Die Creme ist nicht ganz so fest geworden, wie ich gedacht hatte, aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. Ein 12tel-Stück hat übrigens nur 3 Punkte.

himbeertorte.jpg

Zutaten:

Für den Biskuit:

  • 3 Eier
  • 60 g HF Butter
  • 75 g Zucker
  • 90 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für die Creme:

  • 500g Magerquark
  • 500g fettarmen Joghurt (1,5% Fett)
  • 1 Päckchen Himbeer-Götterspeise (oder normale Gelantine)
  • Zucker bzw. Süßstoff
  • 2oog Tk-Himbeeren

Zubereitung:

1. Biskuitboden backen wie für einen Obstboden und abkühlen lassen.
2. Für die Creme, Götterspeisenpulver in 8 EL Wasser 10 Minuten quellen lassen, dann erwärmen und auflösen, etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Quark und Joghurt miteinander glatt rühren und dann mit der Götterspeisenmasse verrühren. Wenn die Masse etwas geliert ist, die aufgetauten Himbeeren untermischen und nach Geschmack süßen. Auf den Tortenboden verteilen und evtl. mit Himbeeren garnieren.

Sommeressen: Kartoffeln mit Quark

Juli 21, 2007

In der vergangenen Woche war es bei uns zum Teil sehr, sehr heiß. So hatte ich gar keine große Lust, in der Küche zu stehen, da diese der wärmste Raum in unserer Wohnung war. Deshlab gab es bei mir ein schnelles und einfaches Sommeressen: Pellkartoffeln mit Quark. Dafür einfach Pellkartoffeln kochen und Quark und Joghurt verrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern würzen. Mein Sonnentor-Energie-Gewürzmix hat sich auch gut im Quark gemacht. Dazu hatte ich einen fixen Pilzsalat, für den ich einfach Dosenpilze mit Essig und Öl mariniert und mit Salz, Pfeffer und Kräutern gewürzt habe. Außerdem gab’s noch eine Tomate aus eigenem Anbau.

kartoffelnquark.jpg

Soul Food – Milchnudeln

Juni 21, 2007

Da ich gestern etwas angeschlagen war, habe ich mir ein absolutes Wohlfühlessen gekocht: Milchnudeln. Ich kann mich erinnern, dass meine Oma damals öfter Nudeln mit Mischobst gemacht hat, die ich als Kind schon klasse fand. Manchmal braucht man einfach auch ein Essen für die Seele. Zu den Milchnudeln hatte ich einen selbstgemachten Kompott aus Nektarine und TK-Himbeeren. Die finde ich gerade in Kombination absolut klasse.

milchnudeln.jpg

Zutaten:

  • kurze Nudeln (und hier mag selbst ich keine Vollkornnudeln)
  • Milch
  • Vanillepuddingpulver
  • Zucker (oder Süßstoff)
  • Zimt

Zubereitung:

Nudeln nach Anleitung kochen. Aus Milch und Vanillepuddingpulver einen dünnen Pudding kochen, also mehr Milch und weniger Pulver. Dann gekochte Nudeln zum Pudding geben, umrühren und mit Zucker und Zimt abschmecken.

Ich nehme auf 180ml Milch einen EL Puddingpulver. Zum Abschmecken nehme ich Süßstoff in Pulverform, zu dem ich eine ausgekratzte Vanilleschote gegeben habe. So habe ich meinen eigenen Vanillesüßstoff. Für Nudeln bis satt hat dieses Essen dann 6 Punkte und einen riesigen Wohlfühlfaktor.