A Heart for my Valentine: Herzplätzchen

A heart for your Valentine

Heute vor genau drei Jahren habe ich Herrn Chaosküche auf einer Party bei Freunden kennengelernt. Eine Freundin hatte ihn mir, sagen wir mal, „empfohlen“.😉 Damit hatte sie sehr recht! Ich möchte Herrn Chaosküche nicht mehr missen. So habe ich diesen besonderen Tag, unseren Kennenlerntag, zum Anlass genommen, Zorra’s Einladung zu folgen, ein essbares Herz zu kreieren. Hier ist der Round-up anderer essbarer Herzen.
Hier sind also die Herzplätzchen für Herrn Chaosküche. Er mag nämlich ganz besonders gern Kekse am Wochenende anstelle von Frühstück. Die Herzplätzchen sind eigentlich sind es normale Mürbeteigplätzchen, aber mit dem rosa Zuckerguss werden sie ganz besonders, und natürlich durch die Liebe, mit der sie gebacken sind. Aber sie sind schon ein wenig kitschig, oder?
herzkekse.jpg

Zutaten für die Plätzchen:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 65 g Zucker

Zutaten für den Zuckerguß:

  • Puderzucker
  • 1-2 EL roten Fruchtsaft

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen und 30 Minuten kühlen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Herzchen ausstechen. Die Plätzchen bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Puderzucker sieben und mit Fruchtsaft zu einem dicken Guß verrühren. Plätzchen damit bestreichen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: