Sauerkraut mit Maronen

Die Idee für dieses Essen habe ich bei der Gemüsekiste gefunden. Ich war auf der Suche nach einer Verwendung für die Maronen, die wir noch zu Hause haben. Eigentlich hatte ich an eine Süßspeise gedacht. Aber dann bin ich über diese herzhafte Version gestolpert. Da wir noch alle Zutaten im Haus hatten und ich mich fragte, ob diese gewagte Kombination überhaupt schmeckt, habe ich das Rezept etwas abgewandelt nachgekocht. Es war in der Tat sehr lecker. Die süße der Maronen harmonierte gut mit der Säure des Krauts. Herr Chaosküche fand es „interessant“. Daher bin ich mir nicht sicher, ob es dieses Gericht jetzt bei uns öfter geben wird.

maronenkraut.jpg

Zutaten:

  • eine Handvoll Maronen
  • 1 Dose Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • etwas Öl
  • Zubereitung:

    Zwiebel würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. Sauerkraut gut abgießen, dazugeben und mit Zugabe von etwas Wasser oder Brühe erwärmen. Inzwischen die Maronen Wasser für 5-10 Minuten kochen. Anschließend herausnehmen und so heiß wie möglich schälen. Die Maronen zum Kraut geben, etwas schmoren lassen, dann abschmecken. Je länger die Maronen gekocht wurden und je weicher sie sind, desto besser hat es mir geschmeckt.

    Schreibe einen Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s


    %d Bloggern gefällt das: