Chaosküche Convenience: Pudding-Schnecken

Da mein Job mich sehr in Beschlag nimmt, habe ich mich entschieden, mal bei einem Tiefkühl-Lieferservice zu bestellen. Besonders kommen da für mich natürlich Gemüse- und Obstprodukte in Frage, die nicht gewürzt oder irgendwie vorverarbeitet sind. Mit den eigentlichen Fertiggerichten habe ich es nicht so, da ich finde, dass sie für die Menge doch recht viel Fett und damit Punkte haben, so dass ich lieber selbst koche. Aber wenn man heim kommt und dann einfach das TK-Gemüse in die Pfanne oder den Topf geben kann, spart das schon viel Zeit. Außerdem soll TK-Gemüse ja noch recht viel an Vitaminen und Co. enthalten. So habe ich mich entschlossen, die Rubrik „Chaosküche Convenience“ ins Leben zu rufen, wo ich die Produkte meines Lieferservices kritisch unter die Lupe nehmen werde.

Ich beginne mit Puddingschnecken zum Selberbacken, die im Katalog super lecker aussahen, aber so wie auf dem Foto aus der Packung kamen. Schon etwas klein, oder nicht?

puddingschnecken-vorher.jpg

So sahen die Schnecken nach 20 Minuten Backofen aus. Wie machen die das bloß, dass aus diesen Miniteilchen, doch recht ansehnliche Schnecken werden? Geschmacklich sind sie recht gut. Allerdings handelt es sich um Blätterteig-Schnecken. Wir mögen eigentlich lieber Hefeteig-Schnecken. Aber mal kann man diese auch gut haben. Da gebe ich das Prädikat: Für Gäste geeignet!

schneckennachher.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: