Weetabix-Pfannkuchen

Dieser Post beschreibt eine weitere interessante Verwendung für Weetabix als Pfannkuchen, wenn man sie im Müsli so langsam über hat. Bei uns ist die Weetabis-Schwemme inzwischen übrigens auch abgeebbt. Aber da ich neulich mal kein Vollkornmehl hatte, aber gern kernige Pfannkuchen wollte, habe ich einen Weetabix mit in den Pfannkuchenteig verarbeitet. Ergebnis ist ein kerniger Pfannkuchen mit leicht cremiger Konsistenz. Die Füllung besteht hier einfach aus TK-Blattspinat, den ich mit einer angebratenen Zwiebel im Topf erwärmt habe.

bixpfannkuchen.jpg

Zutaten für 2 Weetabix-Pfannkuchen (5 Punkte):

  • 1 Ei
  • 1 Weetabix
  • 20 g Mehl
  • 125 ml Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • etwas Backpulver
  • 1 TL Öl

Zubereitung:

Weetabix in Mineralwasser quellen lassen und verrühren. Die anderen Zutaten dazugeben und zu einem flüssigen Teig verquirlen. Evtl. noch etwas Mineralwasser hinzugeben, wenn der Teig zu fest ist. Je 1/2 TL Öl in der Pfanne erhitzen und aus der Hälfte des Teigs einen Pfannkuchen backen.

Den Pfannkuchen kann man wie oben herzhaft füllen auch süß mit Zucker und Zimt genießen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: