Pfälzer Traubengelee mit Sekt

In der letzten Zeit habe ich die Freude am Marmelade machen entdeckt. Von meiner Schwiegertante habe ich auch ein schönes Einkoch-Rezeptebuch geschenkt bekommen, so dass ich noch einige Dinge auszuprobieren habe. Nun hatten wir von der Schwiegeroma Pfälzer Trauben geschenkt bekommen. Diese habe ich heiß entsaftet, d.h. ich habe sie ca. 45 Minuten in etwas Wasser weich gekocht, bis sie aufgeplatzt waren. Dann habe ich den Saft durch ein Sieb, in das ich ein feuchtes Küchentuch gelegt habe, abgepresst. Leider sind dabei nur 250 ml zusammen gekommen. Da stellte sich also die Frage, was man damit nun anstellen sollte. Wein hatten wir leider auch keinen mehr im Haus, aber dafür Sekt. So kam mir die Idee zu Pfälzer Traubengelee mit Sekt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich. Das Gelee ist schön fest, gelblich und hat eine süße und leicht herbe Note. Ein schönes Mitbringsel in jedem Fall!

Zutaten:

  • Traubensaft (250 ml)
  • Sekt (375 ml)
  • Gelierzucker 3:1 (250g)
  • etwas Zitronensaft

Zubereitung:  

Mengen nach Packungsanweisung anpassen und Gelee nach Packungsanweisung zubereiten. Heiß in saubere Gläser einfüllen und soft verschließen.

Es ist übrigens keine gute Idee, dunkle Trauben von Hand zu entkernen (das dauert nämlich Ewigkeiten) und dann mit Gelierzauber und dem Pürierstab zu Traubenmarmelade verarbeiten zu wollen. Da kommt war toll dunkelrote Traubenmarmelade – siehe Foto- heraus, die auch recht gut schmeckt, da ich einen Schuß Johannisbeerlikör zu gegeben habe. Aber ich habe damit den inzwischen dritten Pürierstab ruiniert. Ein Glück habe ich zu meinem Geburtstag gleich einen neuen geschenkt bekommen. Der neue hat nun 600 statt 300 Watt und sollte etwas länger halten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: