Chaosküche auf Betriebsausflug

In der vergangenen Woche war ich mit meinem Chef und meinen Kollegen auf Betriebsausflug in Heidelberg. Eigentlich sollte es eine traditionelle Wanderung im Pfälzer Wald geben, doch das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Heidelberg war dann unser Notprogramm, was man aber gar nicht gemerkt hat. Wir sind zunächst auf den Königstuhl gestiegen, um dort die Aussicht zu genießen. Dann sind wir mit der Zahnradbahn zum Schloß hinunter gefahren, das wir selbstverständlich besichtigt haben. Dort haben wir in der „Burgfreiheit“ auch sehr nett zu Mittag gegessen. Das Bild zeigt meine „Spaghetti mit Oliven, Kapern und Knoblauch“. Zum Abschluß sind wir durch die Heidelberger Fußgängerzone flaniert. Den krönenen Abschluß fand der Ausflug im „Cafe Rossi“, wo wir noch zu einem Bier eingekehrt sind. Das „Cafe Rossi“ gefällt mir vom Interieur sehr, so dass ich dort bald mal frühstücken gehen sollte.

olivenspaghettihd.jpg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: