Brockelbohnen

Brockelbohnen spielen in einer Liga mit Möhreneintopf oder Krautgestampften. In der Pfalz bei meiner Schwiegeroma ist das aber ein echtes Sonntagsgericht, zu dem man Falschen Hasen (Hackbraten), paniertes Schnitzel oder Kotlett servieren muss. Auf keinen Fall passen allerdings Leberknödel. Bei uns gab’s natürlich die vegetarische Variante. Übrigens muss man Brockelbohnen vorzugsweise mit diesen breiten grünen Stangenbohnen zubereiten, die ich von daheim gar nicht kenne. Bei uns gibt es nur die dünnen Prinzessbohnen.

brockelbohnen.jpg

Zutaten:

  • Kartoffeln und grüne Bohnen (ungefähr zu gleichen Teilen, in der Tendenz aber eher mehr Bohnen)
  • Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Muskat und für mich natürlich Maggi (Ich habe wohl zulange im Saarland gelebt.😉 )

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Bohnen putzen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Salzwasser zusammen ca. 15 Minuten weich kochen. Dann mit einem Kartoffelstampfer durchstampfen. Zwiebel würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl braun werden lassen. Den Bohnen-Kartoffelbrei mit Gewürzen abschmecken und mit Röstzwiebeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: