Garten-Koch-Event Rasberry – Weiße Mousse au Chocolate mit Himbeeren

Garten-Koch-Event: Raspberry Himbeeren esse ich schrecklich gerne, vor allem mit Joghurt oder Quark. Aber zum Garten-Koch-Event „Himbeere“ habe ich ein Rezept aus der WW-Zeitschrift vom Juli/August für „Weiße Schokoladenmousse“ ausprobiert. Ich hätte mir eigentlich darüber im klaren sein sollen, dass es ein WW-Rezept ist und daher wie so oft eher wenig. Allerdings ist das Mousse leicht und schnell zubereitet, und geschmacklich finde ich das Mousse sehr gut, nur mehr könnte es sein. Daher lohnt sich vllt ein doppeltes Rezept, auch wenn das dann in die Punkte geht. Das Rezept funktioniert auch mit dunkler Schokolade. Mit diesen Mengen hat es bei 4 Portionen 3,5 Punkte pro Person. Das Bild ist dagegen geglückt und sieht nach einem richtig guten Dessert aus:

himbeere.jpg

Zutaten:

  • Himbeeren
  • 110 g weiße Schokolade
  • 3 Eiweiß
  • 1 EL fettarme Milch

Zubereitung:

  1. Himbeeren putzen und pürieren, einige zur Dekoration aufbewahren. Himbeermus in Dessertgläser füllen.
  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mit Milch verrühren und etwas abkühlen lassen. Eiweiß steifschlagen und vorsichtig unter die Schokolade heben. Die Masse in die vorbereiteten Gläser füllen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank stocken lassen.
  3. Mit Himbeeren dekorieren und servieren.

4 Antworten to “Garten-Koch-Event Rasberry – Weiße Mousse au Chocolate mit Himbeeren”

  1. astrid Says:

    mmmh sieht sehr gut aus, aber ich geb dir recht die portion scheint ein wenig klein zu sein, wenn sie so lecker ist wie sie aussieht…
    Danke fürs mitmachen beim himbeerevent!

  2. [Weekend Cat Blogging] - #112 Helpin’ momma | Paulchens FoodBlog?! Says:

    […] at this georgeous White Mousse au Chocolate with raspberries! Could you believe it’ll even fit the Weight Watchers’ rules? 3,5 points per […]

  3. Garten-Koch-Event: Raspberry - Himbeere … | Paulchens FoodBlog?! Says:

    […] Weisse Mousse au Chocolate mit Himbeeren […]

  4. Dolce Says:

    Das ist eine tolle, kalorienärmere Variante und sieht sehr gut aus!
    Das werde ich bestimmt ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: