Asiatische Hühner-Nudelsuppe

Freunde von mir haben aus ihrem Thailand-Urlaub das Faible für asiatische Suppen mitgebracht. Nachdem ich dort einmal eingeladen war, versuche ich auch, diese Art Suppen nachzukochen, da sie mir gut geschmeckt haben. Allerdings verwenden unsere Freunde selbstgekochte Hühnerbrühe, frische Gewürze wie Ingwer, Thai-Basilikum, Koriander oder Zitronengras. Bei mir müssen wegen der Feierabendtauglichkeit Gewürze aus meinem Gewürzregal und grüne Thai-Currypaste herhalten. Das Ergebnis finde ich aber durchaus gelungen. Die Gemüsezutaten kann man auch variieren und noch Karotten, Pilze oder Broccoli dazugeben. Anstelle von Hühnchen kann ich mir auch gut Garnelen oder Fischbällchen in der Suppe vorstellen.

reisneudelsuppe.jpg

Zutaten:

  • Reisnudeln
  • Lauch
  • Chinakohl
  • 1 Hühnerbrust
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Ingwer, Koriander, grüne Thaicurrypaste

Zubereitung:

Lauch in feine Ringe schneiden und in etwas Öl andünsten. Gemüsebrühe angießen und aufkochen. Gewürfelte Hühnerbrust dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Chinakohl in feiner Streifen schneiden, in die Suppe geben und kochen, bis der die gewünschte Bissfestigkeit hat. Die Suppe dann mit den Gewürzen abschmecken. Reisnudeln nach Packungsanweisung garen und in der Suppe servieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: