American Cooking Festival: Kolaches with cream cheese and with prune filling

Blog-Event XXV- American Cooking
Im vergangenen November war ich in Texas. Die texanische Küche ist sehr stark geprägt von den Einwanderern aus Europa. In der Gegend um Austin gibt es neben vielen deutsch-stämmigen, auch viele tschechisch-stämmige Menschen, so dass sich dort tschechische Einflüsse sehr stark gehalten haben. Ein Gericht, das dort sehr oft und gern zubereitet wird, sind Kolachen, die ursprünglich aus Tschechien kommen. Mir haben sie im Urlaub dort sehr gut geschmeckt, so habe ich mich entschieden, für das American Cooking Festival „Kolaches with creams cheese and with prune filling“ zuzubereiten. Gegessen habe ich Kolaches übrigens in Roy T’s Old Salado Bakery in Salado, TX. Nach eigener Aussage ist Salado „The juwel in the crown of Texas“. Nach meiner Beobachtung ist es jedoch eher ein kleines Dorf am Interstate mit sehr, sehr vielen Antiquitätenladen, aber unser Besuch in der Bäckerei dort war wirklich schön. Das Foto zeigt die Terrasse von Roy T’s Old Salado Bakery, wo wir gefrühstückt und Kaffee (natürlich mit free refill) getrunken haben.

royt.jpg

Das Rezept für meine Kolachen habe ich bei allcooks.com gefunden. Die Kolachen sind etwas groß geraten und die Filling ist eher ein Topping geworden, aber sie sind sehr lecker und fluffig und erinnern uns sehr an den letzen Amerika-Urlaub.

kolaches.jpg

Zutaten:

  • 450 g Mehl
  • 1 Pack. Trockenhefe
  • 250ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 75 g Halbfettbutter
  • 1 Pack. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zubereitung:

Milch lauwarm erwärmen und Butter darin auflösen. Aus den Zutaten einen elastischen Teig kneten, ggf. noch etwas Mehl zugeben, wenn der Teig zu stark klebt. Teig gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Dann aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Noch einmal 10-15 Minuten ruhen lassen. In die Mitte der Kugeln eine Vertiefung machen und Füllung hineingeben. Noch einmal 10-15 Minuten ruhen lassen. Dann bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen, bis die Kolachen gold-braun sind.

Cream Cheese Füllung:

200g Frischkäse (Ich habe leichten mit 13 % Fett absolut genommen, das geht genauso gut) mit einem Ei, 1 EL Zucker und Vanillinzucker glatt rühren.

Prune Filling:

100g Trockenpflaumen mit etwas Wasser, Vanille, Zimt und etwas Muskat ca. 15 Minuten weichkochen und pürieren. Extra Zucker ist nicht nötig, da die Pflaumen an sich schon super süß sind.

Eine Antwort to “American Cooking Festival: Kolaches with cream cheese and with prune filling”

  1. zorra Says:

    Die sehen lecker aus! Yummie!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: