Soul Food – Milchnudeln

Da ich gestern etwas angeschlagen war, habe ich mir ein absolutes Wohlfühlessen gekocht: Milchnudeln. Ich kann mich erinnern, dass meine Oma damals öfter Nudeln mit Mischobst gemacht hat, die ich als Kind schon klasse fand. Manchmal braucht man einfach auch ein Essen für die Seele. Zu den Milchnudeln hatte ich einen selbstgemachten Kompott aus Nektarine und TK-Himbeeren. Die finde ich gerade in Kombination absolut klasse.

milchnudeln.jpg

Zutaten:

  • kurze Nudeln (und hier mag selbst ich keine Vollkornnudeln)
  • Milch
  • Vanillepuddingpulver
  • Zucker (oder Süßstoff)
  • Zimt

Zubereitung:

Nudeln nach Anleitung kochen. Aus Milch und Vanillepuddingpulver einen dünnen Pudding kochen, also mehr Milch und weniger Pulver. Dann gekochte Nudeln zum Pudding geben, umrühren und mit Zucker und Zimt abschmecken.

Ich nehme auf 180ml Milch einen EL Puddingpulver. Zum Abschmecken nehme ich Süßstoff in Pulverform, zu dem ich eine ausgekratzte Vanilleschote gegeben habe. So habe ich meinen eigenen Vanillesüßstoff. Für Nudeln bis satt hat dieses Essen dann 6 Punkte und einen riesigen Wohlfühlfaktor.

Eine Antwort to “Soul Food – Milchnudeln”

  1. D. Says:

    Mmmmh lecker. Erinnert mich an meine Kindheit, es gab da manchmal Milchsuppe, von Rezept ganz aehnlich nur mit mehr Fluessigkeit!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: