Zucchini-Bananen-Curry

Auch wenn diese Kombination von süß und scharf etwas gewagt klingt, finde ich das Zucchini-Bananen-Curry super lecker. Es ist einfach und schnell zuzubereiten und außerdem noch leicht. Einfach Reis, Couscous oder Nudeln dazu und genießen.

currybanane

Zutaten:
2 TL Öl (es geht auch mit 1 TL, aber wegen der gesunden Fette😉 )
1 Zwiebel
2 Zucchini
2 mittelgroße Bananen
Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, Currypulver, Zitronensadft
evtl. etwas Joghurt
(macht 2 Punkte bei 2 Portionen)

Zubereitung:
Zwiebel würfeln und in etwas Öl in den Pfanne andünsten. Dann Banane in Scheiben geschnitten dazu geben und goldbraun anbraten. Banane und Zwiebel aus der Pfanne nehmen. Dann kleingeschnittene Zucchini (ich viertele sie und schneide sie dann in dünne Scheben) in der Pfanne andünsten. Wenn die Zucchini fast gar ist (ich mag sie allerdings noch etwas bissig), Bananen und Zwiebeln wieder dazu geben und kurz wieder erhitzen. Mit etwas heißem Wasser angießen, je nach dem, wie flüssig man die Soße möchte. Die Banane bindet das ganze schön. Dann mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry und Zitornensaft abschmecken. Wer es gern cremiger mag, kann noch etwas Joghurt (dann aber nicht wieder erhitzen, sonst gerinnt er) unterrühren.
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: