Sonntagsessen….

Heute ist zwar schon Freitag, aber wegen einiger Programmierarbeit und einer erneuten, schmerzhaften Zahngeschichte komme ich erst jetzt dazu, Euch an unserem Sonntagsessen teilhaben zu lassen. Es gab Bratkartoffeln, wie nur mein Freund sie hinbekommt, und Rosenkohl-Möhren-Gemüse in heller Soße. Endlich habe ich nämliche eine Mehlschwitze hinbekommen, die keine Klümpchen hatte. Von der Zubereitung ist das Essen nichts besonderes, aber ich finde, es sieht gut aus und war extrem lecker, so dass es sich einen Blogeintrag verdient hat.

sonntag

Für die Bratkartoffeln, Kartoffeln schälen, kleinschneiden und vorkochen. Zwiebeln kleinschneiden. Pfanne mit wenig Öl heißwerden lassen, dann Kartoffeln dazugeben und bräunen, Zwieben später dazugeben, so dass zur gleichen Zeit die Zwiebeln glasig und die Kartoffeln die geünschte Bräunung haben. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran würzen. Das wichtiges bei diesen „low fat“ Bratkartoffeln ist Geduld und die richtige Hitze der Pfanne. Deshalb ist für Bratkartofeln bei uns mein Freund zuständig.😉

Für das Rosenkohl-Möhren-Gemüse, Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. TK-Rosenkohl und Möhren bis zur gewünschten Bissfestigkeit kochen und abgießen. Mit salz und Muskat würzen.

Für die Mehlschwitze (und auf die bin ich diesmal besonders stolz), Halbfettbutter schmelzen, den Topf von der Platte nehmen, Mehl (hier war es Vollkornweizenmehl) dazugeben, kurz anschwitzen, dann nach und nach etwas Flüssigkeit dazugeben und sofort verrühren, damit die Klümpchen keine Chance haben. Am Ende restliche Flüssigkeit dazugeben und aufkochen lassen. Nach Belieben würzen. Meine Mehlschwitze habe ich mit etwas Milch und Brühe gemacht. Gewürzt wurde mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat.
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: