Apfeltaschen

Wir hatten noch einen Rest Apfelmus und ein Ei im Kühlschrank am Samstag Nachmittag, und ich hatte Lust auf einen echten Samstag-Kaffee mit Kuchen. Was macht man also daraus? Genau: Apfeltaschen!

Für den Hefeteig:
250 g Weizenmehl (405)
1 Pck Trockenhefe
250 ml Milch
1 Pck Vanillezucker
1 Eigelb (das Eiweiß habe ich zum Zusammenkleben der Taschen benutzt)
etwas Öl oder Butter (geht aber auch ohne!)

Aus den Zutaten einen elastischen Hefeteig kneten und an einem warmen Ort 30-45 Minutne gehen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Für die Füllung:
Apfelmus und ggf. Äpfel
Rosinen
Rum
etwas Zucker

Rosinen mit heißem Wasser übergießen und einen Schuß Rum dazugeben, etwas ziehen lassen. Apfelmus, Apfelstückchen und Rumrosinenmischen, nach Belieben süßen.

Wenn der Teig ausreichend gegangen ist, dünn ausrollen und in kleine Quadrate scheiden. Auf die Quadrate etwas Füllung geben, den Teig aufrollen und die Enden einschlagen, mit etwas eiweiß zusammenkleben.

Apfeltaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nocheinmal 30 Minuten ruhen lassen.

Bei 200 Grag ca. 200 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Am besten schmecken die Apfeltaschen frisch.

Von außen:

apfeltasche

Von innen:

apfeltascheteile
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: