Ist denn schon Ostern? – Karotten-Hafer-Brot

Gefunden habe ich das Rezept für Karotten-Hafer-Brot bei datenhamster.org. Da ich noch Möhren hatte, habe ich es gleich ausprobiert. Und bin sehr zufrieden.

Zutaten:
250 Gramm Möhren, fein gerieben
1 Teel. Salz
50 Gramm Zucker (Ich habe nur einen EL genommen.)
4 Essl. Sesamsamen (Habe ich weggelassen, da ich nicht so gern Sesam esse.)
150 Gramm Feine Haferflocken
400-450 Gramm Mehl, Type 550
1 Würfel Frischhefe (Ich habe 1 1/2 Päckchen Trockenhefe benutzt.)

Zubereitung:

In einer grossen Schüssel die geriebenen Möhren mit 350 ml warmem
Wasser, Zucker, Sesam und Salz verrühren. Die Hefe hineinbrückeln,
dann nach und nach das Mehl und die Haferflocken unterarbeiten, bis
ein glatter Teig entsteht. Abgedeckt an einem warmen Ort mindestens
30 Minuten gehen lassen. (Ich habe den Teig ca. 45 Minuten gehen lassen.)

Teig leicht durchkneten und in eine gefettete große Kastenform (oder
halbieren und in zwei kleine Kastenformen) setzen, weitere 20
Minuten (hier: 30 Minuten) gehen lassen. Mit Wasser bepinseln, mit Haferflocken
bestreuen. Bei 200 Grad C 55-60 Minuuten, für kleine Brote
geringfügig kürzer backen lassen.

Leicht, fluffig.

Das Ergebnis ist ein schönes 1 kg- Brot, das allerdings etwas flach geraten ist, da meine neue Brotbackform mit 35 cm wohl etwas zu groß ist. Mit den Haferflocken oben drauf sieht es auch noch gut aus.

moehrenhafer_brot

Und es ist fluffig geworden, wie versprochen. Und da es nicht so süß geworden ist, passt es auch zu Wurst und Käse.

moehrenhafer_anschnitt
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: