Apple Cobbler reloaded…!

Meiner Mutter hat das Apple Cobbler Rezept von neulich gut gefallen. Daher hat sie beschlossen, mit ihrer Schulklasse nicht wie in jedem Jahr vor Weihnachten, Plätzchen zu backen, sondern Apple Cobbler nach meinem Rezept. Das hat mich ganz besonders gefreut, weil ich mir das Rezept weitesgehend selbst ausgedacht hatte und nur Anregungen aus dem Web genommen habe. Zum Apple Cobbler gab es Vanillesosse und Schlagsahne. Die Backstunde hat gut geklappt. Der Apple Cobbler scheint allen Kindern geschmeckt zu haben. Allerdings sollte man mehr Teig nehmen, je größer die zu überdeckende Fläche ist.

So liest sich das Rezept in den Worten einer Schülerin, denn natürlich muss man das Leckere auch gleich mit dem Nützlichen verbinden und üben, eine Vorgangsbeschreibung zu schreiben.😉

“ Zuerst schäle ich die Äpfel. Dann entferne ich das Kerngehäuse. Nun schneide ich sie in mundgerechte Stücke. Ich beträufele sie mit Zitronensaft, nachdem ich sie in die Auflauform gegeben habe. Über die Apfelstücke tue ich Zucker, Rosinen, Nüsse, und Zimt. Ich mache einen Teig mit diesen Zutaten: Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, Milch und geschmolzene Butter. Nachdem ich sie mit dem Schneebesen verrührt habe, kippe ich den Teig über die Äpfel und backe alles bis es goldbraun ist.

Und das sind die Ergebnisse der Backstunde:

pc150095b

pc150096b

pc150097b

Sehr gelungen, wie ich finde! Vielen Dank für die Fotos und den Text.
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: