Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen ist in der Pfalz und natürlich auch anderswo das traditionelle Essen zu neuem Wein.

Zutaten für den Hefeteig:
330 g Mehl
1 Pack Trockenhefe
1 TL Olivenöl
Salz
Wasser

Zubereitung Hefeteig:
Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten und ca. eine halbe Stunde gehen lassen, dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen und noch einmal 20-30 Minuten gehen lassen. Dann kurz (ca. 7-10 Minuten) bei 160 Grad Ober-Unter-Hitze vorbacken, damit der Teig durch den Belag nicht durchweicht.

Zutaten für den Belag/Guss:
jede Menge Zwiebeln (vllt 1 kg, Menge geht aber eher nach Gefühl)
1 TL Öl
1 Becher saure Sahne
1 Ei
Speckwürfel
Kümmel

Zubereitung Belag.
Die Zwiebeln mit 1 TL Öl glasig dünsten und dann auf dem Boden verteilen. Saure Sahne mit dem Ei verrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat abschmecken. Diesen Guss auf dem Boden und den Zwiebeln verteilen. Zum Abschluss noch Speckwürfel und Kümmel darüber geben und bei 200 Grad Ober-Unterhitze ca. 30 Minuten backen, bis der Zwiebelkuchen goldbraun ist.

So sah’s dann am Ende aus: (Übriggeblieben ist übrigens nichts!)
zwiebelkuchen

Als Aperitif gab’s einen ein Miniaturpernod und danach jede Menge neuen Wein, der mir aber am Folgetag einen wunderbaren „hang-over“ bescherte.😉
minipernod
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: