Food from outer space – Mehlpüt

Sieht aus wie eine fliegende Untertasse, ist aber ein traditionelles ostfriesisches Gericht. Die Antwort der Ostfriesen auf die Dampfnudel.🙂

Blog-Event XVII: Oktoberfest

Und mein Beitrag zum Blog-Koch-Event „Oktoberfest“, denn dort gibt’s ja sicher auch Dampfnudeln, Germknödel oder Artverwandtes.

In Gänze …
mehlpuet1

… und angeschnitten…!

melpuet2

Rezept: (der ganze Teig hat 17 Punkte)

Zutaten: 260g Mehl, 1/2 Tüte Trockenhefe, 1 Ei, 1 Prise Zucker, 180 ml Milch, 1 TL Halbfettmargerine, 1 Prise Salz

Zubereitung:
Zutaten in eine Schüssel geben und den Teig gut kneten werden. Zum Aufgehen (ca. 60 Minuten) wird der Teig auf ein bemehltes Tuch an einen warmen Ort gelegt. In der Zwischenzeit wird in einem Topf Wasser zum Kochen gebracht. Der aufgegangene Teig wird mit dem Tuch unter den Topfdeckel gehängt und eine 3/4 Stunde über dem Wasser im Dampf gekocht.
Wichtig: Der Teig darf nicht im Wasser hängen und man muß aufpassen, dass das Wasser nicht verkocht. Den Mehlpütt isst man warm, mit Vanillezucker und Birnenkompott.
—–

Eine Antwort to “Food from outer space – Mehlpüt”

  1. Bloggeburtstag: 1 Jahr Chaosküche! « Willkommen in meiner Chaosküche Says:

    […] Hier kommen meine persönlichen Favoritenrezepte des vergangenen Jahres. Mein Kieblingsessen als Kind: Mehlpüt mit Birnen. […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: