Mistkratzerli

Gestern haben wir meinen neuen Römertopf getestet. Hier liegt der in der Badewanne zum Wässern:

Und das ist das Huhn, dem es gleich an den Kragen geht…

Das Rezept:
Zutaten:
2 kleine Bratküken oder 1 Brathähnchen
1⁄2 Zitrone
100g durchwachsenen Speck ( in kleine Würfel geschnitten)
8 mittelgroße Zwiebeln (in Ringe schneiden)
750 g Möhren ( in Scheiben schneiden)
750 g Kartoffeln (in Würfel schneiden)
Salz, Pfeffer, etwas Rosmarin
1 Esslöffel Öl
1 Lorbeerblatt

Zubereitung:
Das Hähnchen waschen, abtrocknen, mit etwas Zitronensaft einreiben und ziehen lassen. Später trocken tupfen, innen und außen salzen und pfeffern und innen mit zerriebenem Rosmarin bestreuen. Speckwürfel in heißem Öl bräunen, aus dem Bräter nehmen. Das Hähnchen im Speckfett rundum gut anbraten, ebenfalls herausnehmen. Zwiebelringe, Möhrenscheiben und Kartoffelwürfel in den Bräter geben und fünf Minuten unter ständigem Rühren erhitzen. Das Gemüse in den gut gewässerten Tontopf geben und die Küken bzw. das Hähnchen darauf legen. Speck und Lorbeerblattstückchen dazwischen verteilen und den Topf verschließen.
Im Backofen bei ca. 220 Grad etwa 90 Min. braten. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit den Topfdeckel herunter nehmen.

Wir haben auf den Speck und das Anbraten des Huhn verzichtet. Das Ergebnis war toll!huhn_fertig
—–

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: