Dinkelvollkorn-Korbbrot

Passend zum gestrigen World Bread Day, habe ich am Sonntag noch ein eher deutsches Brot gebacken, um den zweiten runden Gärkorb auszuprobieren, den ich von Freunden zum Geburtstag bekommen habe. Hier ist das Brot im Korb.

dinkelkorb.jpg

Und das ist das fertige Ergebnis. Diesmal habe ich wohl ausreichend Mehl verwendet, so dass der Brotlaib ohne Probleme aus dem Korb aufs Blech gestützt werden konnte. Ich finde die Form echt klasse. So ein Gärkorb ist wirklich toll!

dinkelbrot.jpg

Zutaten:

  • 750 g Dinkelvollkornmehl (Das gibt’s nämlich in meinem Lieblings-Discounter.)
  • 1 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Zuckerrübensirup
  • 1 Prise Salz
  • lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen elastischen Teig kneten, Wassermenge dementsprechend bemessen. Teig ca 30 Minuten ruhen lassen. Dann in einen gut ausgemehlten Gärkorb geben und weitere 30-45 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Brotlaib aus dem Korb auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 50 Minuten bei 200 Grad backen. Das Brot is fertig, wenn es beim Daraufklopfen hohl klingt.

Von dem Brotteig habe ich noch ein wenig abgezwackt und kleine Brötchen für unser Sonntagsfrühstück gebacken. Die waren auch sehr lecker.

dinkelbroetchen.jpg

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: