Mashup: Kartoffel-Curry mit Quark-Dip auf Aprikose

Mein Freund, Herr Chaosküche sozusagen, hat diese Woche Urlaub. Ich gehe arbeiten, damit er daheim auch seine Ruhe hat. ;-) Jedenfalls hat er mich gestern Abend sehr lecker (wie immer eigentlich) bekocht. Dabei hat er eine neue Rezptgattung erfunden: das Mashup. Mehr über Mashup weiß Wikipedia.

Herr Chaosküche hat im Web eine Rezepteseite nur auszugsweise gelesen, dann aus mehreren Rezepten Teile, Zutaten und Zubereitungsarten genommen und zu einem neuen Mashup-Menü zusammengefügt. Hier präsentiert er also das Kartoffel-Curry-Mashup mit Quarkdip auf Aprikose mit Möhren und grünen Bohnen. Es ist entstanden aus einem Kartoffelcurry-Rezept und der Idee einen Quarkdip auf einer Aprikose anzurichten. Die Pommesform der Kartoffeln liegt an der Schneidescheibe für BOSCH, die er mir zu Weihnachten geschenkt hat. Das Gemüse gibt es wegen meiner Vorliebe für Gemüse dazu und ist das, was es bei uns im Kühlschrank und Frost gab. Das Gemüse ist aber nicht wirklich notwendig für das Mashup-Menü.
kartoffelfrittencurry.jpg

Zutaten:

Für das Kartoffel-Curry benötigt man Kartoffeln, eine Zwiebel und Salz, Pfeffer und Currypulver. Für den Quark braucht man natürlich Magerquark, etwas Joghurt, Mineralwasser und Salz, und außerdem noch eine Aprikose.

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Stifte schneiden und bissfest kochen. Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl andünsten. Dann vorgekochte Kartoffelstifte dazugeben und anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Quark mit Joghurt und Mineralwasser glattrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aprikose halbieren, den Stein entfernen und auf dem Teller mit Quark anrichten. Dazu gibt’s dann noch Gemüse nach Wahl.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: